Facebook

KERNBOHRUNGEN | TIEFENBOHRUNGEN | STABANKERBOHRUNGEN | PRÜFKERNE

 

KERNBOHRUNGEN sind das vibrations- sowie erschütterungsfreie Bohren durch Beton und andere ähnliche Bausubstanzen. Sie sind eine sichere Methode um nachträgliche Durchbrüche und Aussparungen herzustellen.  Kernbohrungen werden durch ein schienengeführtes Bohrsystem ausgeführt.
Dieses System ermöglicht präzise Bohrungen mit exakten Schnittkanten. Kernbohrungen können waagrecht, senkrecht, schräg oder überkopf ausgeführt werden.

TIEFENBOHRUNGEN werden zur Materialprüfung angewandt. Bei Bohrungen mit einer Länge von mehreren Metern kommen Schraubbohrkronen zum Einsatz.

STABANKERBOHRUNGEN werden für die nachträglichen Ertüchtigungen von Brücken mit Lärmschutzwänden oder für die Verstärkung von bestehenden Konstruktionen bei höheren Wänden oder Lasten angewandt.

PRÜFKERNBOHRUNGEN: Anwendungsgebiete sind die Entnahme von Probekörpern aus Bauteilen zur Bestimmung von Druckfestigkeit oder Materialbeschaffenheit, Dickenbestimmung von Bauteilen oder Straßenbelägen und Erkundung der Gründungstiefe von Fundamenten. Prüfkernbohrungen dienen zur absoluten Gütebestimmung des entsprechenden Baumateriales bzw. zur Bestimmung der Dicke der Armierung.

  • SÄMTLICHE BOHRARBEITEN IN BETON, STAHLBETON, MAUERWERK UND ALLEN FESTEN BAUSTOFFEN
  • BOHRUNGEN VON 10 – 1000 MM DURCHMESSER, AUCH SCHRÄGBOHRUNGEN, ÜBERKOPFBOHRUNGEN SOWIE ZUM BAUTEIL VERTIKAL ODER HORIZONTAL STEHEND
  • ERSCHÜTTERUNGSFREIES KERNBOHREN MITTELS BAUSTOFFSPEZIFISCHEN, EIGENENTWICKELTEN DIAMANTBOHRKRONEN, SONDERGRÖßEN

PARTNER  |  REFERENZEN  |  AGB  |  IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ

München-Feldkirchen
Klausner-Ring 4, 85551 Kirchheim
Tel.: +49 (0) 89 / 96 19 73 28
Fax: +49 (0) 89 / 32 16 97 74
E-Mail: keller@ke-ke.de